Über Uns

Sontach, der/ die/ das

Son-tach

Lat. dies <-ei> m solis

 

SO12 > meint Sontach Clothing since 2012, welches man als unser Gründungsjahr bezeichnen sollte im Hinblick auf den Versuch T-Shirts zu drucken.

Sontach ist entstanden aus Sonntag, gleichbedeutend dem Tag im Kalender. Der ruhende Tag der Woche. Tach ist eine Ableitung des Wortes Tag (Slang/Ruhrpott). Zusammen ergibt dies eine schöne Kombination zweier Worte. Jeder Tag sollte Sontach sein!  Entstanden aus einem Treffen einmal die Woche, folglich sonntags, gab es nichts Einfacheres aus diesem einen Namen zu kreieren.  Wir kommen aus Dortmund und haben Bock Sachen zu machen. Diese machen wir so gut es geht selber. Folglich ist alles, was wir anbieten in der Produktion handmade.   Wir entwerfen unsere Motive, belichten unsere Siebe, wir Drucken alles, nähen und stempeln Etiketten, bügeln die Sachen und bringen sie an den Mann oder die Frau oder deren Kinder. (Alles in Eigenarbeit)

Sontach Clothing macht: Jutebeutel, Turnbeutel, T-Shirts, Pullis, Kindershirts, Lampen und nicht zu vergessen, für Leute die Wert auf Nachhaltigkeit legen, gibt es Mode jetzt auch fair-Trade.

Ach ja, Sontach Clothing aus Dortmund sind Übrigens Jasper & Jonas.

Und so sieht es aus, wenn wir die Sachen drucken.

sontach-jungs  sontach-jungs2

 

 

So findet ihr uns:

Einige Beutel sind erhältlich im Frachtraum1 auf der Hohen Str.69.
Ihr findet eine Auswahl unserer Sachen im Dawandashop unter: dawanda.com .
Alle Artikel können allerdings auch über eine Nachricht an unsere E-Mail Adresse oder unsere Facebookseite bestellt und bei uns abgeholt werden. Zu dem werden wir diesen Sommer wieder auf diversen Flohmärkten verkaufen.